Fledermausschutzzeit 01.10. bis 31.03.

Aus gegebenen Anlass:
Heute beginnt die Fledermausschutzzeit. Fledermäuse benötigen den Winterschlaf um überleben zu können, so das Fledermauswinterquartiere schützenswert sind. Besonders da Fledermäuse unter Naturschutz stehen und zu den gefährdeten Arten gehören.
Auch da Behörden immer mehr darauf achten, sucht bitte keine Caches die in möglichen Fledermausquartieren liegen. Bitte evaluiert eure eigenen Caches und disabled das Listing im Zeitraum vom 01.10. bis zum 31.03., mit dem Hinweis auf die Fledermausschutzzeit. Das LA Team hat hierzu eine Infografik entworfen die ihr als Hinweis auf den Disabled-Status sowie zur Erläuterung ins Listing einbinden könnt. Auf den Seiten des LA-Teams findet ihr Tipps, einen Code sowie die Grafik dazu.

Geocaching unter Rücksichtnahme auf andere Lebewesen bringt weniger negative Publicity für unser eigentlich sehr schönes Hobby. Und so mancher Cache lässt sich sicher noch ein halbes Jahr aufschieben, oder nicht? Und die Fledermäuse können überleben, wenn sie nicht im Schlaf gestört werden.
Da manche Caches auch trotz Disabled-Log gesucht werden, empfiehlt es sich den „normalen, sonstigen“ Listing-Text ggf. zu entfernen und entsprechende Stages einzusammeln um den Reiz „doch zu suchen“ vorzubeugen. So hat man im Frühjahr gleich ein Wartungsrunde mit drin.

Hier noch der zugehörige Auszug aus § 39 Bundesnaturschutzgesetz (Link):

(6) Es ist verboten, Höhlen, Stollen, Erdkeller oder ähnliche Räume, die als Winterquartier von Fledermäusen dienen, in der Zeit vom 1. Oktober bis zum 31. März aufzusuchen; dies gilt nicht zur Durchführung unaufschiebbarer und nur geringfügig störender Handlungen sowie für touristisch erschlossene oder stark genutzte Bereiche.

Hier gehts zu den Seiten des LA Teams: Link

(Ein Klick auf die Grafik bringt euch zur Seite über Fledermäuse auf wikipedia.org .)

3 Gedanken zu „Fledermausschutzzeit 01.10. bis 31.03.

  1. Junger Skywalker

    Hallo,
    ich finde Fledermausschutz auch eine tolle Sache, doch man sollte es nicht übertreiben.
    Du schreibst, dass es im Winter gesetzlich verboten ist, Höhlen zu betreten. Das ist so nicht ganz richtig, denn sehr viele Höhlen sind im Winter befahrbar, was wir auch nützen. „Das Gesetz“ kann nicht alle Höhlen im Winter schließen, das regeln jeweils die örtlich zuständigen Behörden (meist in Zusammenarbeit mit dem BN)
    Gruß Skywalker

    1. RDPfleger

      Das sehe ich anders. Parallel werde ich die Initiatoren der Aktion um eine Stellungnahme bitten.
      Ich sehe das so:

      Zum einen bietet der von mir zitierte Gesetzesabschnitt folgende Ausnahmemöglichkeit:
      „dies gilt nicht zur Durchführung unaufschiebbarer und nur geringfügig störender Handlungen sowie für touristisch erschlossene oder stark genutzte Bereiche.“

      Zum anderen kann ich mir abgesehen von dieser Ausnahmeoption keine andere rechtlich gültige Regelung auf lokaler / regionaler Ebene vorstellen, den Bundesrecht bricht Landesrecht.

      Wenn Du die Grafik mit den paar Zeilen Text gelesen hast (ist ja groß genug), dann steht da „regionale Unterschiede müssen beachtet werden“. Dies bezieht sich nur auf den Zeitraum, meiner Meinunung nach.

      Ich vermute Du hast den Gesetzes-Text nicht richtig gelesen:
      „Es ist verboten, Höhlen, Stollen, Erdkeller oder ähnliche Räume, die als Winterquartier von Fledermäusen dienen…“.

      Der Interessante Passus auf den es ankommt ist „DIE ALS WINTERQUARTIER VON FLEDERMÄUSEN DIENEN“. Somit gilt dies nur für Höhlen die für Fledermäuse nutzbar sein könnnte. Ob wir Laien/Geocacher dies allerdings beurteilen könne ob und welche Höhlen von Fledermäusen genutzt werden, halte ich für fraglich und eher anmassend. Wir sind ja nicht 24h/7Tage die Woche vor Ort und sehen wer/was ein und ausfliegt.

      Aus diesem Grund wird es – so vermute ich mal – von einigen Reviewern gerne gesehen das zur Prophylaxe, um den Naturschutzwillen und zur Konfliktvermeidung mit Naturschutzbehörden gerne gesehen, wenn man die Fledermauschschutzzeit auf alle Caches in Höhlen oder anderen potenziellen Unterkünften anwendet.

      Just my 2 cents.

    2. RDPfleger

      Die andere Frage ist: Muss ich im Winter in Höhlen klettern? Oder kann ich das Höhlenkletter/Geocaching in Höhlen-Bedürfnis nicht auch auf den Sommer verschieben? Aus vorher genannten Gründen.

      Macht es doch auch noch mehr zu etwas besonderem, als wenn man immer alles machen kann und alles verfügbar ist, wenn man es will….

Kommentare sind geschlossen.